HERZLICH WILLKOMMEN !      12.000 Besucher am 9.August 2017 !

  1. HOMEPAGE DER
    FAMILIE BLITZ AUS

    HÖCHST IM ODENWALD

    Seite am 15.April 2017 angepasst !

    Zuletzt am 13.September 2017 aktualisiert.

Besucher seit 24.3.2001

                  Seit 1988 Fan des SV Darmstadt 98 !                                                                                                                                                                                                                                                                

 

 

 

 

Hier gehts zur Familienseite !          

KONTAKT/IMPRESSUM

                                                         

 

AKTUELLES
 

Auf dieser Seite steht alles, was wir so in letzter Zeit gemacht haben,
was neu ist und was uns bewegt .
Seite zuletzt aktualisiert:  13.September 2017

Abholung Audi Q2 am 4.9.2017

Anfang September haben wir unseren neuen Audi Q2 im Audi-Forum Neckarsulm abgeholt. Dieser ersetzt den sieben Jahre alten Audi A4. Mit dem Q2 steigen wir in die Epoche "digitales Fahren" ein, Verbindung mit dem Smartphone, das Auto weiß immer wo es ist usw.

 

 

Fjord-Kreuzfahrt mit der "AIDA luna" vom 29.7.-5.8.2017

Zum zweiten Mal nach 2015 haben wir eine Kreuzfahrt mit der AIDA unternommen. Dieses Mal ging es mit der AIDA luna ab Kiel durch die Ostsee und Nordsee zunächst nach Bergen (Norwegen). Dort nahmen wir an einer Stadtrundfahrt teil und fuhren mit der Seilbahn auf den Berg Ulriken. Leider machte Bergen seinem Ruf als "europäische Regenhauptstadt"alle Ehre, man konnte jedoch den Blick über die ganze Stadt geniessen. Das Schiff fuhr dann weiter in den grössten norwegischen Fjord, den Sognefjord. Fast 200 km im Landesinneren, am Seitenarm des Aurlandfjords, liegt die kleine Ortschaft Flam.Dort war die AIDA luna für einen Tag das "grösste Haus im Ort". Von dort unternahmen wir zunächst eine Busfahrt zum Stalheim-Hotel und von dort, über 13 enge Spitzkehren durch die Stalheimschlucht steil bergab, nach Gudvangen am Naeroyfjord. Dies ist das schmalste Fjord Norwegens. Mit dem Ausflugsboot ging es zwei Stunden bei Regen zurück zum Schiff. Der nächste Hafen war Olden am Nordfjord.Von hier starteten wir einen geführten Ausflug in das Jostedalsbre-Gletschergebiet. Eine zweistündige Wanderung zum Briksdalsbreen durch überwältigende Natur war der Höhepunkt. Die Stadt Stavanger bildete den vierten Anlaufpunkt des Schiffes. Die Altstadt und den Hafen haben wir auf eigene Faust erkundet. Die Rückfahrt erfolgte dann über zwei Nächte und einen Tag in einem Stück nach Kiel. Rückreise nach Höchst mit der Eisenbahn.

  


 

Wochenende auf der Schönburg bei Oberwesel am Mittelrhein

Am Wochenende 2.-4.Juni waren Christina und Gernot im Burghotel "Schönburg".

Die 1000jährige Burg,welche sich inklusive Burggarten hoch über dem Rhein erstreckt,

beinhaltet seit 60 Jahren ein feines Vier-Sterne-Hotel. Schon länger hatten wir vor, dort einmal

ein "Burg-Wochenende" zu verbringen. Wir hatten die "Turm-Kemenate"(Nr.23) gebucht, das höchstgelegene

Zimmer des Hotels (im Bild oben im kegelförmigen Turmdach). Kein Zimmer im Hotel gleicht dem anderen,

so hatten wir ein Alkovenbett 120 cm über dem Boden und eine riesige,dreieckige Badewanne. Der Blick vom kleinen

Balkon war atemberaubend. Auch die Hotelküche wird ihren Ansprüchen mehr als gerecht. Der Aufenthalt war wirklich

jeden Euro wert !

 

Info's unter www.hotel-schoenburg.com



FFH Just White auf dem Hessentag in Rüsselsheim
     
Am Samstag, dem 17.Juni fand die grösste Einzelveranstaltung auf dem Hessentag in Rüsselsheim statt: "Just White" mit rund 28.000 Besuchern
in der erstmals (fast) ausverkauften Hessentagsarena auf dem 10tägigen Landesfest in der Opel-Stadt. Alle Besucher waren in weiß gekleidet,am
Eingang bekam jeder der wollte noch einen weissen Hut geschenkt. Von 20 Uhr bis weit nach Mitternacht wurde das Publikum von der grossen Bühne aus lautstark beschallt
und es herrschte eine gewaltige Stimmung. Für uns war es der Ersatz für das "Diner en Blanc" in diesem Jahr, an welchem wir terminbedingt nicht
teilnehmen können. Zugegebenermassen kann man die beiden "weissen Veranstaltungen" kaum miteinander vergleichen, auf der einen Seite
der durchkommerzialisierte Musik-Event und auf der anderen Seite die lauschige Dinnerparty als "Flashmob" auf einem beliebigen Platz in Darmstadt.

NACH OBEN